Sonntag, 18. September 2011

Die Frage nach der Zukunft

,,Was willst du werden, wenn du groß bist?" 
Das ist wohl eine der häufigsten Fragen, die einem im Kindesalter zu Ohren kommen. Die Antworten in meinem Umfeld lauteten häufig Superstar, Feuerwehrmann oder Tierärztin. Auch ich träumte mit acht Jahren von einer Karriere á la Britney Spears (vor zehn Jahren war sie auch noch frisch, jung und grandios).
Irgendwann habe ich dann damit begonnen, von unrealistischen Plänen Abstand zu nehmen. Mittlerweile denke ich, dass ich ,,groß" genug bin, um eine Vorstellung davon zu haben, was mir liegt und was nicht. Und in meinem Fall ist das der Beruf eines Journalistin. Ich meine und ich hoffe, dass ich genügend Talent, Willensstärke und Leidenschaft für diesen Beruf besitze.
Deshalb beschäftige ich mich momentan damit, Bewerbungen für Praktikumsplätze zu schreiben. Denn erst, wenn ich in einer Redaktion mehrere Artikel verfasst habe und im Alltag eines Journalisten mitgearbeitet habe, werde ich wissen, wie es um mein Berufsziel steht.
Falls mein Traum aufgrund fehlender Begabung platzen sollte, geht die Welt auch nicht unter. Es stehen einem heutzutage eine beinahe unüberschaubare Reihe an Möglichkeiten zur Verfügung. Jeder sollte versuchen, seine Ziele zu erreichen und seinen Traum zu leben. Dabei sollte aber nie vergessen werden, dass es im Notfall noch andere Türen gibt, die sich öffnen könnten. 


Nun werde ich mich weiter um meine Bewerbungen kümmern.
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend und dass ihr gut in die Woche starten werdet.
hugs!

Kommentare:

  1. Genau diesen Traumberuf hab ich auch....am liebsten Richtung Online Journalismus!

    AntwortenLöschen
  2. du, finja, deine emailadresse funktioniert irgendwie nicht. hast du noch eine andere? oder noch besser, schick mir deine adresse an latqsm@freenet.de . dann kann ich dir deinen gewinn zuschicken! :)))))


    muak,
    la tiquismiquis
    http://tqsm.blogspot.com

    AntwortenLöschen